Offenbach Presse

PIRATEN Offenbach distanzieren sich von „Offenbach für alle“-Fraktion

Offenbach, 30.08.2022. Die Piratenpartei Offenbach distanziert von den Handlungen der Fraktion „Offenbach für alle“ (OfA) im Stadtrat. Die Fraktion, unter anderem bestehend aus zwei ehemaligen Mitgliedern der Piratenpartei, hat den Stadtverordneten Abdullah Demiral aufgenommen – Mitglied der rechtskonservativen Partei Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit, kurz BIG. In der Vergangenheit fielen BIG-Politiker wiederholt durch homophobe und antisemitische Äußerungen auf.

„Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Handlungen der ehemaligen PIRATEN-Mitglieder“, so Kreisvorsitzender und ehemaliger Stadtverordneter der Piratenpartei Helmut Eisenkolb. „Dass ein Politiker der BIG-Partei in die OfA-Fraktion aufgenommen wurde und so den Zugang zu Fraktionsmitteln und Mitarbeitern bekommt, erfüllt mich mit größter Besorgnis. Als PIRATEN stehen wir für eine offene Gesellschaft, stehen für Innovation und Teilhabe. Deswegen fordern wir unsere bei der Kommunalwahl errungenen Mandate zurück. Die Wähler haben die Piratenpartei gewählt, nicht die Unterstützung homophober rechtskonservativer Parteien.“

0 Kommentare zu “PIRATEN Offenbach distanzieren sich von „Offenbach für alle“-Fraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.