Aktuelles Bundespolitik Hessen Karlchens Klappe

Mit reinem Wasser wird kein Gas aus dem Fels herausgespült werden können!

Die Piraten lehnen wegen der Gefahr für das Grundwasser  Fracking als Erdgasfördermethode grundsätzlich ab. Die hessische Landesregierung, namentlich Herr Boufier (CDU) ist ebenso eindeutig für Fracking:

 “Es wäre falsch, Fracking in Deutschland komplett zu verbieten”

Das JA der CDU zum Fracking  wird  nebulös relativiert und  es wird  suggeriert, Fracking kommt ohne ins Erdreich gepumpte Chemikalien aus. Wir Piraten wagen aber eine fundierte Prognose auch ohne Erprobungen: Mit reinem Wasser wird kein Erdgas aus dem Gestein herausgespült werden können! 

Das Ja der CDU  zum Fracking ist eindeutig. Um keine Wähler zu verschrecken, werden aus wahltaktischen Gründen keine Gesetze vor der Wahl beschlossen (Quelle). Und für den Fall, dass Fracking bei der Bevölkerung in Deutschland nicht mehrheitsfähig ist, wird schon mal die EU als böser Bube von Herrn Öttinger (CDU) ins Spiel gebracht:

 “Die EU soll Fracking regeln”.

Die Position der Piratenpartei zum Fracking ist eindeutig. Der Schutz des Trinkwassers geht vor, weil Trinkwasser wirklich alternativlos ist:

Der Landesverband Hessen der Piratenpartei Deutschland lehnt Hydraulic Fracturing, auch Fracking genannt, als Gasfördermethode ab. Durch diese Methode werden Boden und Grundwasser großen Risiken für uns und die zukünftigen Generationen ausgesetzt. Das Einbringen zahlreicher, zum Teil hochtoxischer Stoffe mit unkontrollierter Ausbreitung ist abzulehnen. Daher setzen wir uns für ein Verbot von Fracking im Bund und der EU ein. . (Quelle: Programm der Piratenpartei Hessen)

Ach ja, die SPD glaubt auch an Fracking. 

Das eindeutige JA zum sauberen Grundwasser durch die Piraten ist für  Offenbach bedeutend. Wir bekommen unser Trinkwasser schließlich aus den umliegenden ländlichen Regionen.

 

0 Kommentare zu “Mit reinem Wasser wird kein Gas aus dem Fels herausgespült werden können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.